Werner Kohnen gründete 1990 den Oldtimer Club "Hanomag Freunde" Idafehn mit seinen Söhnen Hans und Andreas Gerdes.

Nach der Erstrestaurierung eines Hanomag Radschleppers "Granit 500" wurde die ersten Oldtimer Treffen in Bohlenbergerfeld, Mönkeboe und Nordhorn besucht. In der Zwischenzeit wurde der Perfekt 301 von 1964 mit 25 PS angeschafft, der bis zum heutigen Tag sehr treue Dienste leistet.Neben dem gesamten Norddeutschen Raum befuhren wir mit ihm auch den Nord-Westen der Niederlande.

Im Jahre 1995 wurde der erste, eingetragene raumübergreifende "Frisian Oldtimer Club" e.V., in Anlehnung an die geschichtliche Historie unserer Vorfahren und unserer Heimat, gegründet. Gründer waren: Heinz Vahrmann, Mary Pofalla, Rainer Pofalla, Elfriede Neeland, Stefan Aggen, Gretelinde Gerdes und Werner Kohnen.

In den darauf folgenden Jahren wurden ca.11 - 13 Oldtimertreffen besucht; Übers Jahr hin Hauptanfahrtsziele waren:

 Bohlenbergerfeld Vielstedt  Nordhorn 
 Flachsmeer Schwerinsdorf Dänikhorst 
 Bösel Mönkeboe  Neudorf 
 Levern Altenoythe  Berumerfehn
 Nikolausdorf Nesse  Dwergte 
Barkensweg-Oltmannsfehn  Bad Bergen  Tilligte 
Bourtange  Ostrhauderfehn  Thorsholt 
Diele  Bangstede  Firrel 
Venne  Markhausen  Wilhelmshaven 
Großenkneten  Oythe  Cloppenburg 
Hesel     

In den Jahren 1998 und 2004 wurde Panningen - NL - mit dem gesamten Verein und Gästen mit dem Bus besucht. In den Jahren 2000, 2004, 2006 und 2008 wurde im 3 - 4 tägigen Tageskurs das Oldtimerfestival Steamfair in Blandford, District Dorset angeschaut. Es waren immer herrliche Urlaubstage.

Der Verein beschäftigt sich im wesentlichen mit den zu Schaustellung vorhandenen Traktoren, Standdiesel, Trucks, Mühlen/Mahlgerätschaften sowie Dampfmaschinen. 

Bei den Auswärtsfahrten werden die im wesentlichen Sinne die wechselnden Strecken Naturlandschaften aufgenommen. Am Abend gibt es meistens das obligatorische Lagerfeuer mit einem dazu passenden Drink mit vorgeriger Kaffeeuntergrund. Dazu gehören auch die Damenrunden und der Tanz.

Am Samstag werden dann die Ausstellungsstücke präsentiert und auch am Sonntag nach dem Frühstück -das in den meisten Fällen vom veranstaltendem Verein - gratis angeboten wird, werden Gespräche zwischen den Schaustellern und interessierten Besuchern geführt.

Am späten Nachmittag geht es dann nach der Pokalverleihung auf die Heimreise. Für uns heißt das dann auch das hereinholen der Fahrtflagge.

In den Jahren 2000 und 2003 haben wir ein eigenes Oldtimer Treffen an der "Roten Riede" im Dreieck Bockhorst, Börgermoor und Burlage organisiert. Bei dem Treffen wurde altes Handwerk zur schau gestellt. Ebenfalls wurde unsere einmalige mit 250PS 2-Fach Compoundverbund Dampfmaschine der Marke "Stülken und Sohn" aus Hamburg aus dem ehemaligen Eisbrecher "Bielenberg" ausgestellt. Diese ist auch auf der folgenden Homepage genauer zu sehen: Auf unserer Homepage zeigen wir ein paar Auszüge aus den Jahressequenzen. Wir hoffen das der Verein und Freunde des Vereins für lange Zeit weiter Freude an den Mitgliedern und den Aktivitäten des Vereins haben.